kunZstoffe - urbane Ideenwerkstatt e.V.

Handwerk- und Upcycling-Akademie 2022

Unsere HuUpA! – die Handwerk- und Upcycling-Akademie – ist zurück. Dieses Jahr ist die HuUpA! ein gemeinsames Projekt mit dem GRASSI Museum für Angewandte Kunst. An unterschiedlichen Orten veranstalten wir eine Vielzahl an Kursen zu den Themen Handwerk, Upcycling und Selbermachen. Mit dabei sind wieder bekannte und beliebte aber auch neue Themen sowie Handwerker:innen und kreative Menschen aus der Nachbarschaft und der Stadt Leipzig. Außerdem können Kurse auch von Gebärdensprachdolmetscher:innen begleitet werden. Du hast die Qual der Wahl zwischen mehrtägigen Kursen und einmaligen Veranstaltungen. Finde deinen Kurs und melde dich an!!

WORKSHOPS

Hier findest du Workshops, welche nur einen Termin haben. Manche Workshops finden allerdings auch mehrmals statt. Daher stehen ggf. verschiedenen Daten zur Auswahl.

Edelsteinketten fädeln & knüpfen

Wer kennt es nicht, wenigstens aus Filmen: Mensch trägt eine schöne Kette mit aufgezogenen Perlen oder Edelsteinen,  bleibt hängen und schon fliegen die Perlen durch den Raum und oftmals auf Nimmerwiedersehen! Dies ist einer von mehreren Gründen weswegen Ketten, die auf Seide gefädelt sind, zumeist geknüpft werden. Außerdem wird durch die Knüpfung die Perle/der Edelstein vor Abrieb geschützt und die Seide dehnt sich nicht mehr so stark auf. Zusätzlich kann durch das Knüpfen auch noch ein weiterer optischer Reiz geschaffen werden, z.B. in Form von farbiger Seide.

Im Workshop zeige ich euch wie ihr mit High Performance Seide eure ganz eigene Kette professionell knüpft. Benötigt werden dabei lediglich ein Perlsortierbrett und eine spezielle Pinzette, sowie euer Fingerspitzengefühl. Ihr könnt außerdem aus einer Vielzahl Edelsteinsträngen die für euch passende Farbe auswählen. Bei Sonderwünschen zum Material (z.B. Perlen) sollte spätestens 2 Wochen vor dem Workshop Kontakt zu mir aufgenommen werden.

29.09.2022 (Do) | 15-19 Uhr

Materialsammlung krimZkrams | Georg-Schwarz-Straße 7, 04177 Leipzig

Goldbert | Goldschmiedin | palmendieb.design

Experiment Lochkamera

Ob leere Kaffeedose, Chipsrolle, Streichholzschachtel – jede beliebige lichtdichte Verpackung kann zur Kamera werden und jeder dunkle Raum zum Fotolabor. Wir arbeiten mit Zeit und Zufall und improvisieren sowohl Fotoapparat als auch Dunkelkammer. Dabei entstehen Unikate auf analogem Fotopapier. Keine Vorkenntnisse erforderlich.

27.10.2022 (Do) | 15-19 Uhr

Materialsammlung krimZkrams | Georg-Schwarz-Straße 7, 04177 Leipzig

Stefanie Schröder | freischaffende Künstlerin & Fotografin

Holzverbindungen selbstgemacht

Hier könnt ihr unter Anleitung eine gezinkte Buchstütze | Schlüsselablage herstellen – ohne Schrauben, ohne Nägel, nur mit Säge und Stemmeisen.

13.10.2022 (Do) | 16-20 Uhr

GRASSI Museum für Angewandte Kunst, Johannisplatz 5–11, 04103 Leipzig

Holzkollektiv Lindenau | Schwarzarbeit GbR

kleines 1mal1 im Löten

In dem Workshop zeigen wir, worauf es im Umgang mit einem Lötgerät ankommt: Die Teilnehmer:innen bekommen viele interessante Infos und erlernen die Handhabung von Lötkolben, Lötzinn und Flußmittel um Elektrobauteile aus Platinen auszubauen und Drähte zusammen zu löten. Kabel zum Reparieren können gern mitgebracht werden.

1. Kurs: 15.09.2022 (Do) | 17-19:30 Uhr

2. Kurs: 06.10.2022 (Do) | 15:30-18 Uhr

GRASSI Museum für Angewandte Kunst, Johannisplatz 5–11, 04103 Leipzig

Hannes Schreiter

nach Strich und Faden – textile Reparaturen

In diesem Workshop widmen wir uns euren kaputten Textilien.
Gerissene Hosen, zu lange Vorhänge, ein fehlender Knopf oder kaputter Reißverschluss – alles reparabel, man muss nur wissen wie. Dabei hilft euch dieser Workshop.
Grundlegende Kenntnisse an der Nähmaschine sind von Vorteil, aber kein Muss.
Alles was aus Textil ist kann mitgebracht- und repariert werden (wenn es die Nähmaschinen schaffen)!

14.10.2022 | 16-20 Uhr

Materialsammlung krimZkrams | Georg-Schwarz-Straße 7, 04177 Leipzig

Anja Schlegel | textiles Handwerk

Polstern

In diesem Workshop nehmen wir zusammen eure Polsterprojekte unter die Lupe. Wir schauen zusammen welche Probleme vorliegen und wie wir diese beheben können.
Das Polsterhandwerk ist Zeitintensiv und fordert ein hohes Maß an Fachwissen. Deshalb beginnen wir mit einfachen Sachen.
Dazu gehören zum Beispiel gepolsterte Einlegerahmen oder bezogene Platten.
Ihr bekommt grundlegende Einblicke und Kenntnisse vermittelt.
Mit diesem Wissen könnt ihr dann je nach handwerklicher Begabung arbeiten.

01.10.2022 (Sa) | 12-16 Uhr

Materialsammlung krimZkrams | Georg-Schwarz-Straße 7, 04177 Leipzig

Anja Schlegel | Polsterhandwerk

Tiffany Schmuck

Tiffany ist wie malen mit buntem Glas und Licht. Dieser Kurs vermittelt Grundfertigkeiten der klassischen Technik der künstlerischen Glasverarbeitung. Für die ganz persönliche Leuchtkraft werden eigene Motive und Dekore aus farbigem Glas und Zinn gestaltet

13.10.2022 (Sa) | 15-19 Uhr

Materialsammlung krimZkrams | Georg-Schwarz-Straße 7, 04177 Leipzig

Lilia Bölk | Glasdesignerin

Upcycling Elektroschrott

Elektroschrott ist der am schwierigsten zu recycelnde Schrott. In diesem Workshop kannst Du:

  • ausgediente Elektronikgeräte aus dem Alltag wie z.Bsp. einen PC, Laptop, Smartphone oder anderes ZERLEGEN und herausfinden, welche „Schätze“ darin stecken.
  • mit verschiedenen MATERIALIEN umgehen: Leiterplatten (Glasfaserkunststoff mit Kupfer, Gold und Lötzinn), Elektronikkomponenten, Kabel- und KOMBINIEREN mit Schmuck-Zubehör, usw. auch aus dem […Workshopauftraggeber|in-Ort…] oder Einzelteilen aus selber mitgebrachte Gegenstände/Alltagsschrott den Du verarbeiten möchtest.
  • verschiedene Techniken AUSPROBIEREN: Schrauben, Sägen, Bohren, Entlöten, Kleben, Biegen, Schleifen, Polieren usw.
  • Und schließlich stolz, zufrieden und glücklich Dein Kunstwerk (z.Bsp. ein Schmuckstück) direkt mit nach Hause TRAGEN.

1. Kurs: 06.09.2022 (Di) | 13-17:30 Uhr

2. Kurs: 14.09.2022 (Mi) | 13-17:30 Uhr

GRASSI Museum für Angewandte Kunst, Johannisplatz 5–11, 04103 Leipzig

Roswitha Petersen | circuit accessories

Upcycling Papier & Pappe 1 Lampenschirm und 1 Lampion

Dieser Kurs richtet sich an alle Papierliebhaber:innen und die, die schon immer mehr über Papier und Pappe Der Kurs bietet die Möglichkeit verschiedenen Papierarten kennenzulernen, neue Techniken zu erlernen, Inspirationen zu sammeln, und gleichzeitig sein eigenes kreatives Potential zu entdecken. Das Resultat: unerwartete Werke in Form eines Lampenschirms und Lampion (Sankt Martin ist dann auch nicht mehr lang hin ;O)

24.09.2022 (Sa) | 11-16 Uhr

Materialsammlung krimZkrams | Georg-Schwarz-Straße 7, 04177 Leipzig

Gerlinde Meyer | Grafik & Illustration


MEHRTÄGIGE KURSE

Hier findest du Kurse, die mehrere Termine haben. Für die Teilnahme ist es wichtig, dass du bestenfalls an allen Terminen kannst, da die Inhalte auf einander aufbauen. Eine Anmeldung für einzelne Tage ist nicht möglich.

Bier brauen in der eigenen Küche – Einsteigerseminar –

Das Angebot richtet sich an Alle, die schon immer mal wissen wollten wie man Bier braut, aber einfach noch nie dazu gekommen sind oder die Anfangsinvestition scheuen. Wir werden gemeinsam in einer kleinen Gruppe an 3 Terminen Bier brauen, also eine Maische kochen, diese vergären, abfüllen und auch verkosten. Dabei lernst du alle Notwendigen Arbeitsschritte und legst natürlich selbst mit Hand an. Nebenbei besprechen wir alle Fragen in lockerer Runde.

  1. Termin: Bier Brauen (großer Brautag)
  2. Termin: Abfüllung und Flaschengärung
  3. Termin: Qualitätskontrolle und Ettiketierung

3 Termine!

09.09. (Fr) | 15-21 Uhr +

16.09. (Fr) | 16-18 Uhr +

30.09. (Fr) | 16-18 Uhr

Materialsammlung krimZkrams | Georg-Schwarz-Straße 7, 04177 Leipzig

Sven Winter

Deine Lieblingskeramik im Handumdrehen – Drehen an der Töpferscheibe

Zugegeben, das Töpfern an der Drehscheibe ist nicht so leicht. Darum nehmen wir uns in diesem Drehkurs die Zeit, in Ruhe die Handbewegungen und Arbeitsschritte zu üben, um am Ende tatsächlich etwas eigenes Selbstgetöpfertes in den Händen zu halten. Die Form erarbeiten wir an vier Tagen in der Werkstatt. Nach dem Schrühbrand können unsere kleinen Gefäße an einem weiteren Kurstag den festen glasartigen Überzug, die Glasur, erhalten. Nach dem zweiten Brand ist der lange Arbeitsprozess geschafft und die neue Lieblingskeramik ist fertig.

4 Termine!

18.-21.10.2022 (Di-Do) | jeweils 16-19 Uhr

GRASSI Museum für Angewandte Kunst, Johannisplatz 5–11, 04103 Leipzig

Anna Scharping

Experimentieren, Drucken und Malen mit Pflanzenfarben

Kurs 1: Bündelfärben mit Pflanzen

Wusstest du, dass du Pflanzenfarben in Stoffen aufbewahren kannst? In diesem Kurs lernst du, aus welchen einheimischen & saisonalen Pflanzen sich Farbstoffe gewinnen lassen und wie du mit deinem Bündel verschiedene optische Effekte erzielen kannst. Bei dieser natürlichen und ungiftigen Färbemethode wird der Farbstoff der Pflanze direkt auf die Faser übertragen. Blumen, Blätter, Lebensmittelabfälle oder Farbstoffextrakte können alle verwendet werden, um faszinierende Muster entstehen zu lassen und auf magische Weise festzuhalten. Es ist ein sehr intuitiver und experimenteller Prozess, der die schönsten natürlichen Färbeergebnisse liefert! Im Workshop färbst du kleine Stoffe zum Ausprobieren verschiedener Methoden und du kannst dir selbst ein Halstuch färben.

Kurs 2: Drucken mit Pflanzenfarben

In diesem Kurs zeige ich Euch, wie ihr aus Pflanzenfarben Druckpasten herstellt, um diese dann direkt auf Textilien mit Pinseln, Schablonen oder Stempeln aufzutragen. Wir stellen verschiedene Pasten her, die du gleich ausprobieren kannst. Dazu lernst du, wie die Stoffe vorbereitet und nachbehandelt werden, damit die pflanzlichen Farben haltbar sind. Am Ende des Kurses kannst du ein selbst gestaltetes Bandana mit nach Hause nehmen.

Kurs 3: Tinten aus Pflanzenfarben herstellen

In diesem Kurs zeige ich euch, wie ihr aus Pflanzen und Biomüll eure eigenen Tinten zum Malen extrahieren könnt. Ihr lernt, wie ihr aus einer Pflanze bis zu fünf verschiedenen Farben herstellt und einzelne Ursprungsfarben in neue Farben verwandeln könnt. Am Ende des Kurses könnt ihr eure selbst hergestellten Tinten mit nach Hause nehmen und weiter experimentieren.

3 Termine!

08.09. (Do) + 15.09. (Do) + 22.09.2022 (Do) | jeweils 15-18 Uhr

Materialsammlung krimZkrams | Georg-Schwarz-Straße 7, 04177 Leipzig

Birgit Läbe | Studio Khipu

Holzwerken unplugged

Bei uns erlernst Du grundlegendes Wissen der Holzbe- und -verarbeitung. Dies umfasst insbesondere den Umgang mit Handwerkszeug (Handhabung, Pflege), das Herstellen einer Holzverbindung und das Training von Basistechniken, wie z.B. Nageln, Leimen, Schleifen, Zeichnen, Planen. Durch die Kenntnisse wirst Du ermächtigt selbstständig Projekte oder Reparaturen im Holzbereich zu planen und durchzuführen.

Holz ist eines der ältesten Materialien, dass der Mensch angefangen hat zu nutzen. Wald, Bäume und Holz sind eng mit der menschlichen Kultur und Entwicklung verwoben. Seit der Industrialisierung neigen viele dazu, Holzbearbeitung halb- und vollautomatischen Maschinen(-straßen) zu überlassen. Das Wissen Vollholz mit einfachen Mitteln zu bearbeiten ist auf dem Rückzug. Wir möchten dieses Wissen erhalten und fördern. Daher zeigen wir v.a. Techniken, die unplugged (also ohne Strom) und mit einfachem Werkzeug anwendbar sind.

Dabei arbeiten wir prozessorientiert, d.h. wenn du Fragen mitbringst und stellst, steuerst du den Lerninhalt mit. Auch wenn du ein eigenes kleines(!) Projekt mitbringst, kannst du Einfluss auf das nehmen, was du später mit nach Hause nimmst – an Holz und Wissen.

[Halte bei einem eigenen Projekt bitte Rücksprache und bringe ggf. Material (Vollholz) mit, da unser Platz- und Materialangebot begrenzt sind.]

Wir freuen uns auf eine angenehme und lehrreiche Zeit, die vielleicht Anstoß gibt für mehr, denn eine Lehre oder ein Studium können wir in 16 Stunden natürlich nicht ersetzen.

Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Niveau: Anfänger und Fortgeschrittene.

3 Termine!

21.09. – 23.09.2022 (Mi-Fr) | jeweils 9:30-16 Uhr

Werkstatt des Holzkollektiv Lindenau: Merseburger Straße 102 (Hinterhaus), 04177 Leipzig

Holzkollektiv Lindenau | Schwarzarbeit GbR

Stuhlkissen, Badvorleger oder Teppich aus Reststoffen binden SPECIAL: eigene Holznadel fertigen

Du möchtest eine neue Technik lernen oder dir mal wieder Zeit dafür nehmen, in einer kleinen Runde dein Textilhandwerk auszuüben? Dann könnte dieser Workshop das Richtige für dich sein. Wir binden Stoffstreifen mit T-Schirt-Garn zu einem Stoffstück deiner Wahl. Die Stoffe kannst du selbst mitbringen (Erinnerungsarbeit) oder Stoffe aus der Sammlung des krimZkrams benutzen (Upcycling). Du kannst ein Stuhlkissen oder einen Teppich fertigen. Wenn du den Teppich auf der Rückseite beschichtest kannst du ihn als Badvorleger benutzen. Dafür wird auf Wunsch Flüssiglatex besorgt (Extrakosten). Die Holznadel für das T-Schirt-Garn, mit der wir den Teppich binden, fertigen wir ebenfalls an und du kannst sie für spätere Projekte mit nach Hause nehmen.

5 Termine!

07.10. (Fr) + 10.10. (Mo) + 14.10. (Fr) + 21.10. (Fr) + 24.10. (Mo) | jeweils 17-19 Uhr

Materialsammlung krimZkrams | Georg-Schwarz-Straße 7, 04177 Leipzig

Susanne Ruccius | Tischlerin & Textilkünstlerin


TEILNAHME VON GEHÖRLOSEN MENSCHEN UND GEBÄRDENSPRACHLER:INNEN

Wir wollen gesellschaftliche Teilhabe sowie unser Miteinander gleichberechtigter gestalten und möchten gehörlosen Menschen, Gebärdensprachler:innen und anderen Interessierten eine Teilnahme an der Handwerk- und Upcycling-Akademie ermöglichen. In diesem Jahr wird es daher auch Kurse geben, die von Gebärdensprachdolmetscher:innen begleitet werden können.

Für uns ist es eine neue Erfahrung, welcher wir mit Offenheit und Neugier begegnen. Wir tun unser Möglichstes, gleichzeitig sind wir noch unerfahren und unwissend. Es ist uns wichtig transparent zu machen, dass wir aufgrund begrenzter Möglichkeiten und fehlender Erfahrung nicht ausschließen können, ins berühmte Fettnäpfchen zu treten und es nicht schaffen werden alle Angebote gleichermaßen für gehörlose Menschen und Gebärdensprachler:innen zugänglich zu machen

Ihr seid gehörlos oder Gebärdensprachler:in und habt Interesse an einem Kurs teilzunehmen oder gar einen eigenen als Dozent:in anzuleiten? Lass es uns gerne wissen und kontaktiert uns unter anmeldung.huupa@kunzstoffe.de


TEILNAHMEBEDINGUNGEN

Teilnehmen kann, wer interessiert ist.

Für die Teilnahme ist eine Anmeldung unbedingt erforderlich.

Außerdem erheben wir eine Kursgebühr, welche vor Kursstart zu zahlen ist.

Aktuell (07.07.2022) gelten keinerlei Einschränkungen aufgrund von Corona-Schutz-Verordnungen. Aufgrund der fortbestehenden Unsicherheiten infolge der Pandemie bitten wir dich dennoch, dass du dich tagesaktuell auf unserer Seite informierst, welche Teilnahmevoraussetzungen erfüllt sein müssen. Selbstverständlich nehmen wir auch unabhängig gültiger Verordnungen bei der Durchführung unserer Kurse, so gut es nur irgendwie geht, Rücksicht auf das Infektionsgeschehen und das persönliche Wohlbefinden aller unserer Kursteilnehmer*innen.


KOSTEN

Teilnahme Workshop: 5,00€ pro Person

Teilnahme MEHRTÄGIGER KURS: 10,00€ pro Person

Bei Anmeldung bekommt ihr eine Buchungsnummer über welche ihr dann den Teilnahmebetrag zahlen könnt.

Die Teilnahme an den HuUpA!-Workshops war in den vergangenen Jahren immer kostenlos. Warum ist das dieses Jahr nicht so? Wir sind für Transparenz und wollen euch daher die zwei wesentlichen Gründe nennen:

Zum einem: Die Pandemie – Natürlich haben auch wir als Verein sowie die teilnehmenden Dozent:innen an den Folgen der Pandemie und einhergehenden Einschränkungen (noch) zu knabbern. Die finanziellen Ressourcen haben sich an allen Ecken und Ende verknappt. Dennoch war es uns wichtig, weiter Kurse anbieten zu können, denn die HuUpA! hat bei uns schon Tradition. Der Teilnahmebetrag hilft sozusagen das Budget aufzustocken und kommt den Dozent:innen und Inhalten der Workshops zu gute.

Ein weiterer Grund sind unsere Erfahrungen der letzten Jahre: Wir bieten Kurse an, die bei bestimmten Themen i.d.R. eine Kursgebühr im mittleren-höheren zweistelligen oder gar dreistelligen Bereich haben. Dementsprechend ist die Nachfrage nach den kostenlosen Angeboten hoch und von Jahr zu Jahr gestiegen. Die Plätze für die bewusst klein gewählten Gruppen waren meist schnell belegt und eine noch längere Warteliste eröffnet. Das ist ein tolles Gefühl und motiviert uns stets die HuUpA! fortzuführen und uns für die zugegebenermaßen kräftezerrende und zeitraubende Akquise von Fördermittel einzusetzen. Denn ohne die geht das alles überhaupt nicht. Leider führte eine Anmeldung nicht ausschließlich zu der von uns erhofften Verbindlichkeit, dann auch wirklich zum Kurs zu kommen. So kam es, dass Kursteilnehmer:innen einfach nicht erschienen und sich leider vorher auch nicht abgemeldet haben. Das ist ärgerlich, weil es selten gelingt den freien Platz spontan mit eine:n Nachfolger:in aus der Warteliste zu besetzen. Mit dem Teilnahmebetrag erhoffen wir uns also mehr Verbindlichkeiten von den angemeldeten Personen am Kurs auch wirklich teilzunehmen.


ANMELDUNG

Achtung! Für die Teilnahme aller Kurse ist deine schriftliche Anmeldung per E-Mail erforderlich.

Bitte mit folgenden Angaben – Name, Kurs und Kontakt – anmelden unter >> anmeldung.huupa@kunzstoffe.de <<

Die HuUpA! 2022 – Handwerk- und Upcycling-Akademie – ist ein Kooperationsprojekt von kunZstoffe e.V. und dem GRASSI Museum für Angewandte Kunst und wird im Rahmen des Themenjahres 2022 „Freiraum für Bildung“ vom Kulturamt der Stadt Leipzig gefördert. Die HuUpA! 2022 mit Kursen für gehörlose Menschen und Gebärdensprachler:innen ist Preisträger beim Ideenwettbewerb simul+ Mitmachfond des Sächsischen Staatsministeriums für Regionalentwicklung.