SAVE THE DATE

9./10. Oktober 2020

GRASSI Museum für Völkerkunde zu Leipzig

************

#engmaschig markiert den Auftakt für eine regionale, ressourcenschonende und transparente Textilproduktion durch die Vernetzung von Akteur*innen vor Ort.

Wir laden Handarbeitende, Produzent*innen, Designer*innen, Materiallieferant*innen und Interessierte aus dem Raum Leipzig herzlich ins GRASSI Museum für Völkerkunde zu Leipzig ein, um in den Austausch miteinander zu gehen.

In unterschiedlichen Formaten (Vorträge, Workshops, Panels) wollen wir uns gemeinsam den vier Kernthemen unseres Kongresses nähern:

1. Handarbeit als unternehmerische Tätigkeit
2. Material und Rohstoffe (fair, nachhaltig, regional)
3. Gestaltungs- und Handarbeitstechniken
4. Kollektive Arbeit und Netzwerk zur Stärkung der lokalen Textilbranche= zukunftsfähige Visionen, die Arbeitswelt im Wandel

Das Programm wird noch ergänzt.

Im Anschluss an den Kongress möchten wir mit eurer Beteiligung eine Agentur für Handarbeit in Leipzig gründen und ein Branchenbuch zur Übersicht der Menschen und Fähigkeiten vor Ort erstellen.

Die Teilnahme am Kongress ist kostenlos, unterliegt aber den aktuellen Auflagen zu Covid-19.

*************
#engmaschig – Kongress für Handarbeit und nachhaltige Textilien ist ein Projekt von kunZstoffe – urbane Ideenwerkstatt e.V. in Kooperation mit dem GRASSI Museum für Völkerkunde zu Leipzig. Es ist gefördert durch Fonds Nachhaltigkeitskultur des Rats für nachhaltige Entwicklung.