Programm

wird laufend ergänzt…

Freitag, 9. Oktober 2020

Fachvortrag mit anschließendem Publikumsgespräch
Gemeinwohl-Ökonomie – zukunftsfähig wirtschaften
mit Dr. Dirk Scheffler (e-fect eG)

Austausch und Gespräch
Unternehmer*innen-Café mit
Windel Manufaktur
WollevonderScholle
luxaan
Seidenbau in Sachsen

***

Samstag, 10. Oktober 2020

Workshop
Fehler veredeln
mit Aurelia Becker (MA conceptua fashion design)

Workshop
Umwelt und Menschenrechte in der Textilproduktion: Probleme und Lösungsansätze
mit Simone Weber und Selene Gerber (Greenpeace Leipzig)

Workshop
Gemeinwohl-Ökonomie. Nachhaltige Wirtschaft gestalten
mit Romy Kupfer und Robert Rauhut (Gemeinwohlökonomie Halle – Leipzig)

************

Vier Kernthemen

In unterschiedlichen Formaten (Vorträge, Workshops, Panels) wollen wir uns gemeinsam den vier Kernthemen unseres Kongresses nähern:

1. Handarbeit als unternehmerische Tätigkeit
2. Material und Rohstoffe (fair, nachhaltig, regional)
3. Gestaltungs- und Handarbeitstechniken
4. Kollektive Arbeit und Netzwerk zur Stärkung der lokalen Textilbranche = zukunftsfähige Visionen für die Arbeitswelt im Wandel


*************
#engmaschig – Kongress für Handarbeit und nachhaltige Textilien ist ein Projekt von kunZstoffe – urbane Ideenwerkstatt e.V. in Kooperation mit dem GRASSI Museum für Völkerkunde zu Leipzig. Es ist gefördert durch Fonds Nachhaltigkeitskultur des Rats für nachhaltige Entwicklung.