Tag 10: Kleiner Rückblick

Das Grundgefühl ist sehr gut. Unser Konsumverhalten stellt sich langsam um. Es ist wirklich erstaunlich, wie lange es braucht, die ganzen Plastikverpackungen (ohne sie extra umzufüllen) aufzubrauchen und den angesammelten Vorrat zu verkleinern. Auch in der Wissensfront zum Thema Plastik tut sich viel. Schreib uns dein Kommentar oder deine Erfahrung …

Tag 9: Reingetappt – Coffee to GO!

Hm, egal in welchem Einweg-Becher, da ist immer auch eine Kunststoffbeschichtung drin. Das war mir nicht so klar! Klar war für mich auf den Plastikdeckel zu verzichten und mit dem Finger umzurühren. Eine schnelle Übersicht zu den Einwegbechern findet mensch hier. Und stimmt: Kaffee ist ein Genußmittel – warum also …

Tag 8: Was auch noch schwierig ist…

… ist der Umgang mit der sogenannten „Monatshygiene„. Binden sind wahre Multiplastikwunder, Tampons sind mit zarten Plastikhüllen versehen und selbst diese „Cups“ (Menstruationstassen) sind immerhin aus Silikon. Was bekanntlich ein Kunststoff ist. Langsam komme ich denkmäßig in die Richtung, nach „guten“ und „bösen“ Kunststoffen zu unterscheiden, denn ohne geht es einfach nicht …

Tag 5: Plastikraupe

Gestern war Kindergeburtstag bei einer aus dem kunZstoffe-Fasten-Team. Die Gäste sagten: „Es ist nicht so leicht plastikfrei zu schenken. Manche Geschenke waren auch schon vor unserem Aufruf in der Geschenkekiste.“ So auch der große Kettendozer von BRUDER.

Tag 3+4: Da tut sich eine neue Welt auf

Während der 3.Tag eher im Zeichen von „Wir brauchen auf, was im Vorratsschrank und der Obst/Gemüseschüssel vorhanden ist, gibt es am 4.Tag tolle Entdeckungen. Doch vorher möchten wir noch von der Gabe der Abfall-Logistik GmbH Leipzig berichten: Sie spenden uns eine ausrangierte gelbe Tonne, die ihr in unseren Schaufenster sehen …

Tag 2: Müll fällt trotzdem an…

…denn es gibt noch so viele Produkte dessen Hülle aus Plastik besteht und zu Hauf im Haushalt und der Küche zu finden sind. Diese werden also zunächst unsere Mülleimer füllen. Doch der Neuerwerb von Plastikartikeln ist verzichtbar und funktioniert schon mal. Der erste Einkauf in der Fastenzeit gestern hat sich …

Tag 1: Erste Erkenntnisse und Mülleimer leer

Der Verpackungsmülleimer ist leer, sauber gemacht und füllt sich hoffentlich bis 29.03.2018 nicht weiter. Aber, ob das möglich ist? Gestern, zur gut besuchten Auftaktveranstaltung, stellten wir schonmal folgendes fest: Mensch kann ganz einfach auf extra Plastikmüllbeutel verzichten, die in den Müllbehälter kommen, um den Verpackungsmüll bequem zur Tonne im Hof …

Plastik fasten startet – die Regeln

Wie funktionierts? Mitmachen können alle. Dabei kann Jede/r ganz individuell entscheiden, wie intensiv sie/er die plastikfreie Zeit begehen und was sie/er weglassen kann und möchte. Uns ist wichtig, Plastik nicht per se zu verteufeln, sondern darauf aufmerksam zu werden, wie viel Plastik in unserer Alltagswelt Verwendung findet. Wir werden sowohl …

Plastik fasten 14.02.-29.03.2018 – MACHT MIT!

Im Rahmen der Jahresaktion „Müll sichtbar machen“ rufen wir alle Leipziger*innen dazu auf, in der Fastenzeit vom 14.02. bis 29.03.2018 auf Plastik zu verzichten. Alle Informationen und Veranstaltungstermine dazu findet ihr hier!