Tag 36: Plastikwasser

Ich kann es mir nicht verkneifen darauf hinzuweisen, denn eigentlich wissen es alle; Plastik im Wasser – ob in den Meeren, Flüssen oder Ozeanen – es schwimmt unterdessen überall! Insbesondere das Verhältnis Plastik zu Plankton im Ozean entwickelt sich besorgniserregend. Plastik gelangt unterdessen in alle ökologischen Kreisläufe, die es auf …

Tag 33: Herausforderungen von UNVERPACKT

Die Fachhochschule Eberswalde hat ein Forschungsprojekt zum Thema „Unverpackt“ laufen und fragt nach den Hintergründen von dem steigenden  Verpackungsaufkommen sowie was Unverpackt-Konzepte brauchen, um sie zu stärken. Lest hier. ———- Schreib uns deinen Kommentar oder deine Erfahrung zum entsprechenden Tag an projekt@kunzstoffe.de Überleg dir auch, ob dein Name und Kontakt …

Tag 31: Feste Zahnpasta

Tja, es dauert eben ganzschön lang bis alles mit Plastik-Hülle aufgebraucht ist. Nun endlich die Zahnpasta. Die Zahnpasta, die aussieht wie ein Pilz ist schonmal zu empfehlen. Zu haben im Unverpackt-Laden in der Kochstraße. Für Tipps wie Drogerieartikel selbst hergestellt werden, kann mensch sich hier Anregung (abgesehen von den Werbefenstern) …

Tag 30: Mülleimer erstmalig voll

Wie wär s mit folgender These? Was also an „Mehrweg“ zurück gelegt wird, um sich plastikfrei zu versorgen, gleicht sich mit weniger Wegen zur ‚gelben‘ Mülltonne wieder aus. W.z.b.w. Auf jeden Fall wird der Verpackungsmüll im krimZkrams – Materialsammlung und Workshopladen aktuell gesammelt und zum Fastenabschluß am 29.03.2018 auseinander genommen. …

Tag 25: Verflixt, auch die Schoki!

Hm, lecker Schoki – allerdings in Plastik eingepackt. Ziemlich oft, verstecken sich die Plastikverpackungen unter Papier/Pappe oder an der Innenhaut werden plötzlich Mischverbindung ersichtlich. Das bedeutet auch hier, es braucht viel Wissen, um die „richtigen“ Produkte zu kaufen. Und sowieso funktioniert einfach mal schnell kaufen nicht – da ist mensch …

Tag 21: Nutzungsgrad erhöhen

Im kunZstoffe-Team probieren wir aktuell vermehrt getüfftelt, wie wir Einweg-Produkte öfter nutzen können. Und, wow, da tut sich ein kreatives Universum auf. Wir sind dabei Stoffbeutel herzustellen, die mensch für unverpackte Ware nutzen kann. Gläser werden umgenutzt als Behältnisse, Schmuckdosen, Laternenbrett, Deckenleuchte usw. Tetrapacks sind dienlich für die Aussaat unseres …

Tag 19: Glas und Mehrweg

Ja, aktuell haben wir mehr Wege. Insbesondere Glasbehältnisse spielen bei plastikfreien, umweltschonenden Konsum eine weitaus größere Rolle – sowohl Einweg- als auch Mehrweggläser. Bei uns häufen sich die Mehrweggläser in der Abstellkammer und warten darauf zurückgebracht zu werden. Aber ist es nicht viel bequemer einfach nur zum Müllbehältnis im Hof …

Tag 13: Würstchen auf die Kralle

…meint Maxi und noch folgendes: Was sonst bei mir gut plastikfrei geht? Würstchen auf die Kralle an der Fleischertheke, Waschen mit Efeublättern, Quark, Joghurt, Milch im Mehrwegglas, Kartoffeln ohne Plastiknetz und alles Mögliche lose, Deocreme kann man mit Stärke, Kokosöl und ätherischem Öl selber machen. für zahnpasta und anderes auch …

Tag 12: Update Monatshygiene

von Maxi: Zu Tag 8 ein Schnittmuster für Stoffbinden mit denen ich ganz gut zurechtkomme – in Kombi mitm cup. http://www.kulmine.de/hela Naturschwämme sind eine andere, plastikfreie Option – gibts in der Schwarzwurzel oder online. Schreib uns dein Kommentar oder deine Erfahrung zum entsprechenden Tag an projekt@kunzstoffe.de Überleg dir auch, ob …

Tag 11 – Vom Hundertsten ins Tausendste

Mikroplastik, hat sich für mich herausgestellt, ist der eigentliche Feind. (Abgesehen von den eindeutig schädlichen „großen“ Kunststoffen und den tausenden auf ihre Schädlichkeit noch nicht geprüften Plastikzusammensetzungen.) Ich habe es natürlich nicht (ganz) geschafft, keine Plastikverpackungen zu kaufen, aber mein Beitrag ist Folgender: Halb so oft Wäsche waschen! Dann werden halb …