Tag 13: Würstchen auf die Kralle

…meint Maxi und noch folgendes: Was sonst bei mir gut plastikfrei geht? Würstchen auf die Kralle an der Fleischertheke, Waschen mit Efeublättern, Quark, Joghurt, Milch im Mehrwegglas, Kartoffeln ohne Plastiknetz und alles Mögliche lose, Deocreme kann man mit Stärke, Kokosöl und ätherischem Öl selber machen. für zahnpasta und anderes auch …

Tag 12: Update Monatshygiene

von Maxi: Zu Tag 8 ein Schnittmuster für Stoffbinden mit denen ich ganz gut zurechtkomme – in Kombi mitm cup. http://www.kulmine.de/hela Naturschwämme sind eine andere, plastikfreie Option – gibts in der Schwarzwurzel oder online. Schreib uns dein Kommentar oder deine Erfahrung zum entsprechenden Tag an projekt@kunzstoffe.de Überleg dir auch, ob …

Tag 11 – Vom Hundertsten ins Tausendste

Mikroplastik, hat sich für mich herausgestellt, ist der eigentliche Feind. (Abgesehen von den eindeutig schädlichen „großen“ Kunststoffen und den tausenden auf ihre Schädlichkeit noch nicht geprüften Plastikzusammensetzungen.) Ich habe es natürlich nicht (ganz) geschafft, keine Plastikverpackungen zu kaufen, aber mein Beitrag ist Folgender: Halb so oft Wäsche waschen! Dann werden halb …

Tag 10: Kleiner Rückblick

Das Grundgefühl ist sehr gut. Unser Konsumverhalten stellt sich langsam um. Es ist wirklich erstaunlich, wie lange es braucht, die ganzen Plastikverpackungen (ohne sie extra umzufüllen) aufzubrauchen und den angesammelten Vorrat zu verkleinern. Auch in der Wissensfront zum Thema Plastik tut sich viel. Schreib uns dein Kommentar oder deine Erfahrung …

Tag 9: Reingetappt – Coffee to GO!

Hm, egal in welchem Einweg-Becher, da ist immer auch eine Kunststoffbeschichtung drin. Das war mir nicht so klar! Klar war für mich auf den Plastikdeckel zu verzichten und mit dem Finger umzurühren. Eine schnelle Übersicht zu den Einwegbechern findet mensch hier. Und stimmt: Kaffee ist ein Genußmittel – warum also …

Tag 8: Was auch noch schwierig ist…

… ist der Umgang mit der sogenannten „Monatshygiene„. Binden sind wahre Multiplastikwunder, Tampons sind mit zarten Plastikhüllen versehen und selbst diese „Cups“ (Menstruationstassen) sind immerhin aus Silikon. Was bekanntlich ein Kunststoff ist. Langsam komme ich denkmäßig in die Richtung, nach „guten“ und „bösen“ Kunststoffen zu unterscheiden, denn ohne geht es einfach nicht …

Tag 5: Plastikraupe

Gestern war Kindergeburtstag bei einer aus dem kunZstoffe-Fasten-Team. Die Gäste sagten: „Es ist nicht so leicht plastikfrei zu schenken. Manche Geschenke waren auch schon vor unserem Aufruf in der Geschenkekiste.“ So auch der große Kettendozer von BRUDER.

Tag 3+4: Da tut sich eine neue Welt auf

Während der 3.Tag eher im Zeichen von „Wir brauchen auf, was im Vorratsschrank und der Obst/Gemüseschüssel vorhanden ist, gibt es am 4.Tag tolle Entdeckungen. Doch vorher möchten wir noch von der Gabe der Abfall-Logistik GmbH Leipzig berichten: Sie spenden uns eine ausrangierte gelbe Tonne, die ihr in unseren Schaufenster sehen …

20.03.: Mit-Mach-Aktion und Offene OSTERHASENwerkstatt

MACH DIR DEINEN OSTERHASEN aus RESTMATERIALIEN und nimm dir zur Vorfreude auf‘s Osterfest dein eigenes Werk mit ins Haus. Dabei können z.B. Küken und Osterhasen aus Eierpappen entstehen oder eine tolles Osternest und Osterschmuck zum Aufhängen aus Wolle oder Knöpfen. Wann: 20. März 2018 Uhrzeit: 16:00 bis 19:00 Uhr Wo: …

13.03.: Workshop Material des Monats: Eierkarton

Jeder kennt ihn und hat ihn regelmäßig im Einkaufskorb. Er ist leicht und stabil zugleich und obendrein noch umweltfreundlich (weil zu ca. 90% aus Altpapier hergestellt). Und das allerbeste: er bettet unser heißgeliebtes FrühstücksEi auf dem Weg nach Hause auf weichem Kissen. Der Ei… Ei… EierKarton. Wir lösen das Eierpappen-Nicht-mehr-zurück-geben“ …