Mit am besten kauft es sich plastikfrei Wohl aufm Wochenmarkt ein.

Es gibt rund 15 Wochenmärkte in der Stadt, die regelmäßig unter der Woche und/oder samstags stattfinden. Dort kann man müllfrei bzw. müllarm einkaufen und die meisten Angebote sind lokal/regional. Das bedeutet zusätzlich kürzere Transportwege.

Ich finde, dass es auch für die Kinder eine schöne Erfahrung ist, denn hier ist das Obst und Gemüse nicht perfekt geformt, super sauber und abgepackt. Außerdem lernt man gleich welches Gemüse und Obst wann wächst.

Alle Termine der Leipziger Wochenmärkte findest du hier.

Am Samstag war ich auf dem Egenberger-Samstagsmarkt in der Markranstädter Straße 8, der sich zum Ziel gesetzt hat, so abfallarm wie möglich zu sein. Falls ihr zum Beispiel auf der Suche nach unverpackter Butter seid, hier werdet ihr fündig. Und falls ein Behältnis zu wenig mitgebracht wurde, es gibt eine kleine Sammlung an Bechern und Beuteln, damit niemand unnötigen Verpackungsmüll macht.

Der Egenberger-Markt ist immer samstags von 10-14 Uhr geöffnet.

Sobald sich das mit dem Coronavirus erledigt hat, versuche wieder öfter zum Wochenmarkt zu gehen, statt in den Supermarkt.

Grüße, Vera

Wie sind deine Erfahrung zur #PLASTENZEIT. Schreib uns gerne deinen Kommentar an workshop@kunzstoffe.de Vielleicht möchtest du auch einen Blogeintrag gestalten, den wir dann online stellen!? Wir würden uns freuen. Überleg dir bitte, ob dein Name und Kontakt genannt werden soll.