Nun ist unsere Zahnpasta in der Plastiktube alle…

Im Unverpacktladen habe ich Zahnputztabletten und –pulver, Öl, sowie feste Zahnpasta am Stiel gefunden. Alle Produkte kommen ohne Plastikverpackung aus. Ich hatte erst überlegt Zahnpasta zu meinem nächsten DIY zu machen. Dann wollte ich aber doch gerne erstmal eins der erhältlichen Alternativprodukte testen.

Ich habe mich für die feste Zahnpasta am Stiel entschieden.

Ich finde das Produkt sieht an sich schon sehr spannend aus – wie ein kleiner Pilz. Auch die Handhabung fand ich interessant – man schrubbt die Zahnbüste dran bis es schäumt. Dann bleibt (wohl) genügend an der Büste haften zum putzen.

Nun gut, meine Erfahrungen dazu sind bisher mittelmäßig. Mir schmeckt die Zahnpasta so garnicht und schäumen tut sie auch nicht. Außerdem erscheint es mir unhygienisch wenn man sie zu zweit oder dritt nutzen, da sonst einige Zahnbüsten daran gerieben werden. Ich glaube auch, dass zum Beispiel Tabletten zum Reisen praktischer sind.

Ich habe aber schon gehört, dass man experimentierfreudig sein sollte, wenn es um Zahnpasta ohne Plastik geht. Als nächstes probiere ich also die Zahnputztabletten – Denttabs – und die DIY Zahnpasta-Variante aus Kokosöl und Natron möchte auch noch versuchen.  

Es gibt auf jeden Fall eine große Auswahl an Alternativen zu Zahnpasta in der Plastiktube.

Grüße, Vera

Wie sind deine Erfahrung zur #PLASTENZEIT. Schreib uns gerne deinen Kommentar an workshop@kunzstoffe.de Vielleicht möchtest du auch einen Blogeintrag gestalten, den wir dann online stellen!? Wir würden uns freuen. Überleg dir bitte, ob dein Name und Kontakt genannt werden soll.