Löffelschnitzkurs, 23.01.2019, ab 17:00 Uhr

Was bietet der Kurs?

Ihr werdet euch einen schönen Löffel selber schnitzen!
Der Kurs wird mit einer theoretischen Einführung in den Prozess des Löffelschnitzens gestartet. Das wird u.a. gut geeignete Holzarten, Geschichte, die Werkzeuge und Schnitztechniken beinhalten. Dazu wird es ein paar Tips geben, wie man herkömmliche Beile in gute Schnitzwerkzeuge verwandeln kann etc. Daraufhin wird es dann die Möglichkeit für die Teilnehmer geben mit unserer Unterstützung, vom unbearbeiteten Holzstück oder einem schon vorbereiteten Holzstück, selbst ans Schnitzen zu gehen.

Jegliches Material stellen wir bereit. Wir haben Schnitzbeile, von uns selbstgeschmiedete Schnitz- und Aushöhlmesser, mit denen gearbeitet werden kann. Es werden für den Löffel im Grunde auch nur diese drei Werkzeuge benutzt.

Termin: 23.01.2019, 17 Uhr
Ort: KrimZkrams, Georg-Schwarz-Straße 7, 04177 Leipzig
Kosten:  25-35€ (je nach Möglichkeit) inkl. Material.
Bitte um schnelle Anmeldung unter fredbesier@yahoo.de da nur Platz für 10 Leute zur Verfügung steht.

*********

Wer wir sind?

Wir, das sind Richard und Fred, haben uns zu Beginn letzten Jahres kennengelernt und sind seitdem zusammen auf einer Reise. Wir begreifen uns als reisende Gemeinschaft, deren Werte sehr stark auf nachhaltige Verwendung von Ressourcen und den Erhalt von Wissen über altes Handwerk, sowie die Transformierung und das nutzbar machen dieses Wissens, um es als Lösungsvorschlag für moderne Problematiken unserer Zeit zugänglich zu machen. Als neue Ergänzung werden wir dieses Jahr mit Pferden und Kutsche unterwegs sein und wollen so Leute inspirieren sich wieder dieser Art von unterwegssein zu öffnen.

Unser Ziel ist es, möglichst viel Wissen über Handwerkstradition zu erhalten und an andere weiterzugeben. Wir versuchen Leute dafür zu begeistern und zu ermutigen, sich das Wissen dieser Handwerkskünste wieder anzueignen. Zusammen können wir es schaffen auf eine umweltbewusstere Art und Weise und ohne fossile Energien selbstbehilflicher zu sein. Es geht darum Teil von einer im Gleichgewicht mit unserer Umwelt lebenden Gesellschaft zu sein. Durch unser heutiges Bewusstsein in Verbindung mit alten Handwerkzeugen, die ein Leben lang halten können, wenn man weiß wie sie zu pflegen sind, schafft man es viel selbstbestimmter und unabhängiger agieren zu können.